B2B-Branding-Blog. News und Infos zum B2B-Brand-Marketing.

powered by SSBC BRAND CONSULTING

Dachmarke oder Produktmarke?

Welchen Stellenwert hat eine Dachmarke gegenüber einer Produktmarke? Welche Anforderungen ergeben sich daraus für Multi-Brand-Unternehmen und ihr Markenmanagement? Eine aktuelle Studie von WeberShandwick und KRC Research geben einen Einblick zu dieser Thematik.

„75 Prozent der Führungskräfte in Multi-Brand-Unternehmen glauben, eine positive Reputation der Dachmarke sei genauso wichtig wie die einzelnen Produktmarken des Unternehmens. Zudem wurden die Bemühungen um eine starke Unternehmensmarke in den letzten Jahren verstärkt, so die Befragten einer aktuellen Studie von Weber Shandwick und KRC Research. ”Der Verbraucher von heute ist gut vernetzt und informiert. Er berücksichtigt bei seinen Kaufentscheidungen zunehmend auch das Unternehmen hinter der Marke und dessen Werte.”, sagt Leslie Gaines-Ross, Chief Reputation Strategist bei Weber Shandwick. “Bisher haben sich Konzerne in der Vermarktung eher auf ihre Produktmarken konzentriert. Um das Potential einer starken Reputation voll ausschöpfen zu können, sollte man sich zukünftig mehr darauf konzentrieren auch die Unternehmensmarke ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken.” (Quelle: MediaTREFF)
Den gesamten Artikel sowie die Studie finden Sie hier->

B2B Wertewelten – Studie

Aktuelle Studie des Forschungsinstituts „nextpractice“ mit der dfv (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag)

 

(Quelle: dfv)

132 Top-Entscheider wurden nach ihren persönlichen Wertmaßstäben befragt und auf dieser Grundlage die Funktion von Fachmedien genau unter die Lupe genommen. So ist es gelungen, ein sehr präzises Bild davon zu zeichnen, welche Bedeutung Fachmedien haben. Die Studie identifiziert als übergreifenden „Megatrend“ die „Komplexitätsreduktion durch Eigenaktivität“.

„B2B-Entscheider orientieren sich immer weniger an einzelnen Quellen oder Experten, sondern schaffen in einer zunehmend interaktiven Welt selbstständig klare und einfache Strukturen. Modernen Fachmedien kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, denn mit ihrem Informations- und Kommunikationsangebot geben sie den Lesern das nötige Rüstzeug an die Hand, im Sinne des Megatrends eigenaktiv Komplexität zu reduzieren.“ (Quelle: dfv.de)

Weiterführende Informationen sowie die Ergebnisse der gesamten Studie finden Sie unter www.dfv.de

Das Video der B2B Wertewelten finden Sie hier >

 

Best Global Brands 2011

Auch in diesem Jahr hat Interbrand wieder seinen „Best Global Brands Report“ veröffentlicht und die aktuelle TOP 100 der wertvollsten Marken evaluiert. Die jährliche Studie wird von den internationalen Unternehmen als eine der drei einflussreichsten „Benchmark-Studien“ eingestuft.

 

(Quelle: YouTube; Interbrand)

Auch 2011 wird die Top 100-Liste wieder von Coca-Cola, IBM und Microsoft (als diejenigen Unternehmen mit dem höchsten Markenwert) angeführt. Starke positive Veränderungen gab es bei Google und vor allem bei Apple – wie zu erwarten war. Die gesamte Liste sowie detaillierte Marktauswertungen und Interviews finden Sie unter www.interbrand.com

 

(Quelle: interbrand.com)