B2B-Branding-Blog. News und Infos zum B2B-Brand-Marketing.

powered by SSBC BRAND CONSULTING

Relevanz für Ingredient Branding

„Ingredient Branding ist eine Marketingmethode, die mittlerweile von über 150 Unternehmen angewandt wird: Der Hersteller einer Komponente vermarktet sein Produkt direkt an den Endkunden, obwohl es in einem anderen Produkt eingebaut ist. Bestes Beispiel: Intel Inside. Diese Methode funktioniert allerdings nur, wenn verschiedene Dimensionen beachtet werden. Die Komponente muss für den Endkunden wichtig sein. Der Markt muss attraktiv genug sein, das heißt, der Endkunde muss bereit sein, mehr zu bezahlen. Und zwischen den beiden Herstellern müssen Absprache bestehen oder entsprechende Machtverhältnisse. Denn meist will der Produzent des Endprodukts nicht, dass der Komponentenhersteller direkt mit dem Endkunden spricht.“

(Quelle: http://www.neothesus.de)

Wie also sollte ein Unternehmen aufgestellt sein, welche Produkte sollte es herstellen, um mit Hilfe von Ingredient Branding zum Erfolg zu kommen? Für welche Unternehmen macht Ingredient Branding ökonomisch Sinn?
Diese und weitere Fragen evaluiert Prof. Dr. Pförtsch im nachstehenden Video:


B2B-Markenkonferenz 2010

Veranstaltungshinweis für den 30.11.2010. Unter dem Titel: „B2B-Marken live erleben – Mitarbeiter & Messen als Erfolgsgaranten“ findet diese Konferenz bereits zum 5. mal in Würzburg statt.

B2B Markenkonferenz

Auch diesesmal hat der Veranstalter, die Vogel Business Media, hochkarätige Redner aus führenden B2B-Unternehmen gewinnen können, um den Teilnehmern u.a. den Mehrwert von Markenführung näherzubringen. Die Unternehmen Fein, Cirquent uns DATEV gewähren diesesmal Einblicke, wie die jeweiligen Marken intern bei Mitarbeitern und Führungskräften „verankert“ wurden. E.ON, Ruhrgas und Berker hingegen zeigen auf, wie sich Messeauftritte im Sinne der Markenführung optimal ausgestalten lassen. Insgesamt gesehen liegen die Themenschwerpunkte des diesjährigen Kongresses auf:

· Mitarbeiter als Markenbotschafter

· Messen als erlebbare Markenwelten

· Markenpersönlichkeit als Messinstrumentarium

Nutzen Sie diesen Kongress, um spannende Kontakte zu knüpfen und Ihr Markenwissen zu erweitern. Acht Fachvorträge und fünf Podiumsdiskussionen liefern Ihnen hilfreiche Insights, wie Sie B2B- Marken optimal live erlebbar gestalten können. Hier geht es zur Anmeldung >

Die Marke in der Marke – Ingredient Branding

Bedeutung und Macht des Ingredient Branding. Branding im Zuliefer- und Komponentenhersteller-Bereich.


Quelle: Springer Verlag

Eines der wenigen Bücher der Fachliteratur, dass sich ausgiebig mit dem Thema Ingredient Branding beschäftigt. Die Autoren zeigen anhand ausfürlicher Fallbeispiele auf, welche Erfolge sich mit dem Branding von Komponenten für Zulieferer und Hersteller erzielen lassen. Das Buch erläutert, welche Strategieansätze Erfolg versprechend sind, welche operativen Maßnahmen Sinn machen und welches Marken-Potenzial von B2B-Entscheidern noch vernachlässigt wird. Weiterführende Informationen zum Buch gibt es beim Springer-Verlag.