B2B-Branding-Blog. News und Infos zum B2B-Brand-Marketing.

powered by SSBC BRAND CONSULTING

Die Macht der Marke – Die Jubiläumskonferenz

Aktueller Veranstaltungshinweis zur Konferenz „Die Macht der Marke“ am 08.10 bis 09.10.2012 im Atlantic Hotel in Hamburg!

Die Macht der Marke

Als exklusives Forum für alle, die Marken verantworten und erfolgreich führen, ist die Konferenz ‚Die Macht der Marke‘ längst zu einer Marke geworden.Seit fünfzehn Jahren greift die Veranstaltungsreihe stets aktuelle Themen und Brennpunkte der Markenführung auf.

Im Mittelpunkt der Jubiläumskonferenz stehen aktuelle Fallstudien zu den internationalen Powerbrands Audi, Google, Henkel, Maggi, Milka, Otto und Schüco.
Renommierte Markenmacher wie Alain Bauwens (Henkel), Tanja Brinks (Schüco), Thomas Voigt (Otto), Dr. Lothar Weissenberger und André Kemper (Kempertrautmann) erläutern ihre Wachstumsstrategien und Erfolgsfaktoren.

Weitere Höhepunkte der beiden Veranstaltungstage sind die Dinnerrede von Dr. Richard David Precht und die Key-Note von Prof. Dr. Claus Hipp.

Weitere Informationen zur Konferenz sowie Anmeldemöglichkeiten finden sie bei:

Veranstalter: Bringmann Managemententwicklung GmbH
Kontakt: Dörte Schulze
Telefon: 030 / 8872370

Hier geht es zur Veranstaltungswebsite der Konferenz ->

Dachmarke oder Produktmarke?

Welchen Stellenwert hat eine Dachmarke gegenüber einer Produktmarke? Welche Anforderungen ergeben sich daraus für Multi-Brand-Unternehmen und ihr Markenmanagement? Eine aktuelle Studie von WeberShandwick und KRC Research geben einen Einblick zu dieser Thematik.

„75 Prozent der Führungskräfte in Multi-Brand-Unternehmen glauben, eine positive Reputation der Dachmarke sei genauso wichtig wie die einzelnen Produktmarken des Unternehmens. Zudem wurden die Bemühungen um eine starke Unternehmensmarke in den letzten Jahren verstärkt, so die Befragten einer aktuellen Studie von Weber Shandwick und KRC Research. ”Der Verbraucher von heute ist gut vernetzt und informiert. Er berücksichtigt bei seinen Kaufentscheidungen zunehmend auch das Unternehmen hinter der Marke und dessen Werte.”, sagt Leslie Gaines-Ross, Chief Reputation Strategist bei Weber Shandwick. “Bisher haben sich Konzerne in der Vermarktung eher auf ihre Produktmarken konzentriert. Um das Potential einer starken Reputation voll ausschöpfen zu können, sollte man sich zukünftig mehr darauf konzentrieren auch die Unternehmensmarke ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken.” (Quelle: MediaTREFF)
Den gesamten Artikel sowie die Studie finden Sie hier->