B2B-Branding-Blog. News und Infos zum B2B-Brand-Marketing.

powered by SSBC BRAND CONSULTING

B2B-Markenkonferenz 2010

Veranstaltungshinweis für den 30.11.2010. Unter dem Titel: „B2B-Marken live erleben – Mitarbeiter & Messen als Erfolgsgaranten“ findet diese Konferenz bereits zum 5. mal in Würzburg statt.

B2B Markenkonferenz

Auch diesesmal hat der Veranstalter, die Vogel Business Media, hochkarätige Redner aus führenden B2B-Unternehmen gewinnen können, um den Teilnehmern u.a. den Mehrwert von Markenführung näherzubringen. Die Unternehmen Fein, Cirquent uns DATEV gewähren diesesmal Einblicke, wie die jeweiligen Marken intern bei Mitarbeitern und Führungskräften „verankert“ wurden. E.ON, Ruhrgas und Berker hingegen zeigen auf, wie sich Messeauftritte im Sinne der Markenführung optimal ausgestalten lassen. Insgesamt gesehen liegen die Themenschwerpunkte des diesjährigen Kongresses auf:

· Mitarbeiter als Markenbotschafter

· Messen als erlebbare Markenwelten

· Markenpersönlichkeit als Messinstrumentarium

Nutzen Sie diesen Kongress, um spannende Kontakte zu knüpfen und Ihr Markenwissen zu erweitern. Acht Fachvorträge und fünf Podiumsdiskussionen liefern Ihnen hilfreiche Insights, wie Sie B2B- Marken optimal live erlebbar gestalten können. Hier geht es zur Anmeldung >

Deutscher Marken- & Designkongress 2010

Veranstaltungshinweis für den 18. und 19. November 2010: Unter dem Titel „Adding Value by Design“ findet dieser Kongress in Wiesbaden statt. Initiator ist der Rat für Formgebung – The German Design Council.

Quelle: www.german-design-council.de

Am 18. und 19. November wird im Wiesbadener Museum der Deutsche Marken- und Designkongress abgehalten. Unter dem Titel „Adding Value by Design“ wird aufgezeigt und erläutert, welchen Mehrwert „Design“ für Unternehmen und Marken leisten kann. Hochkarätige Referenten (u.a. von Hilti, Walter Knoll, WMF etc.) zeigen die Bandbreite von Designleistungen auf, die erheblich zur Steigerung des Markenwertes beitragen. Der Kongress richtet sich primär an Geschäftsführer, Marken-verantwortliche sowie Design-Manger aus Unternehmen und Institutionen.

Der Kongress wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung unterstützt. Weiterführende Informationen, Kosten und Anmeldeformalien finden Sie hier >